Scroll Top

So richten Sie AMTANGEE zur Nutzung im Homeoffice ein

Aufgrund der aktuellen Lage bieten viele Unternehmen ihren Mitarbeitern Homeoffice an. Der Beitrag zeigt, wie Sie das mit AMTANGEE umsetzen.
amtangee-crm-homeoffice

Aufgrund der aktuellen Bedrohungslage bieten viele Unternehmen ihren Mitarbeitern Homeoffice an. Der folgende Beitrag erläutert, wie einfach ein entsprechendes Szenario mit AMTANGEE umzusetzen ist. Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Bitte wenden Sie sich an Ihren AMTANGEE Partner oder schreiben Sie uns direkt an (service@amtangee.com), wir finden wie stets eine unkomplizierte Lösung.

Eine Notebook-Replikation für AMTANGEE lässt sich mit wenigen Schritten durchführen. Bitte beachten Sie, dass Sie für Freigaben innerhalb von AMTANGEE einen Administrator benötigen. Ebenfalls sind lokale Administratorrechte auf dem Notebook notwendig. Aus technischer Sicht sind zwei Schritte notwendig. Zunächst muss die Replikation eingerichtet werden, anschließend muss der für die Replikation verwendete Port freigegeben werden (im Standard ist das Port 4000).

Freigaben in AMTANGEE

Nach der technischen Einrichtung müssen wir nur noch innerhalb von AMTANGEE festlegen, welche Informationen im Zuge der Replikation mit dem Notebook abgeglichen werden. Entsprechende Replikationsfreigaben erfolgen in AMTANGEE in aller Regel kategoriebasiert, in den meisten Fällen finden Sie die entsprechende Freigabemöglichkeit im Kontextmenu einer Kategorie wie der folgende Screenshot aus dem Adressmodul zeigt:

Mobile Freigabe Adressen

Im Nachrichtenmodul werden im Standard nur Basisordner wie „Eingehend“, „Abgehend“, „Gesendet“ usw. repliziert. Die Freigabe weiterer Nachrichtenkategorien erfolgt über das Kontextmenu der jeweiligen Kategorie:

Mobile Freigabe Nachrichtenkategorie

Ein Hoch auf die Digitalisierung (und meine Kollegen)

Vor wenigen Tagen hatte der Autor dieses Beitrags noch keine Ahnung, was mit Social Distancing gemeint sein könnte. Jetzt arbeiten wir im Homeoffice und gehen nur noch in den Supermarkt, wenn wir dort wenige andere Kunden erwarten. Zum Schutz unserer Mitmenschen und zum eigenen Schutz. Deutschland – ein Land im Dornröschenschlaf. Und zwar auf unbestimmte Zeit.

Noch vor kurzem haben Kulturpessimisten die Digitalisierung als Hort der menschlichen Entfremdung verfemt, nun wird durch weitreichende Homeoffice-Regelungen die Digitalisierung (oder zumindest ihre Konsequenzen auf die Arbeitswelt) in rasender Geschwindigkeit vorangetrieben. In der Krise plötzlich zeigt sich: Das Digitale hält Arbeitsprozesse, ja auch soziale Interaktion aufrecht. Als Zufluchtsort. Was früher galt, gilt jetzt nicht mehr. Die teutonische Zögerlichkeit, Mitarbeitern etwas Eigenständigkeit zuzubilligen, ohne sie ständig kontrollieren zu wollen, ist nun passé. Bei AMTANGEE gab es diese Zögerlichkeit nie. Die Basis der Zusammenarbeit ist Vertrauen, egal, wo man gerade sein Notebook aufklappt. Das Coronavirus bringt neben den zahlreichen kleinen und großen Problemen vor allem eins: Klärung, wo die Schwachstellen liegen – in der Wirtschaft, im Gemeinwesen, im Gesundheitswesen, auch im Bereich der Digitalisierung. Hier war Deutschland lange Zeit weder effizient noch ambitioniert. Nun lernen wir: Die sozialen Medien ersetzen den real nicht mehr stattfindenden gesellschaftlich-kulturellen Austausch. Musiker streamen Konzerte, die Kanzlerin hält Krisenstab mit Video Conferencing und wir helfen in diesen Stunden einer nahegelegenen Grundschule, ihre Lerninhalte über Videoclips zu verteilen. Wir sollten versuchen, in der Krise im Schlechten das Gute zu finden, z.B. die Digitalisierung endlich konsequent anzugehen. Digitale Plattformen sind längst keine Parallelwelt mehr, sie sind Teil unseres echten Lebens.

Und wie geht es dem Autor dieses Beitrags? Ich vermisse meine Kollegen. Die kleinen Frotzeleien, die Gags, Erörterungen der weltpolitischen Lage. Gute Kollegen sind wie eine langjährige Partnerschaft oder Ehe. Ja, manchmal ärgert man sich – aber ohne wird's richtig schlimm. Dass unsere IT uns in Windeseile mit AMTANGEE CRM ins Homeoffice versetzen konnte, finde ich trotzdem toll. Danke! Und natürlich: Bleiben Sie gesund!

Über diese Blog-Reihe

Die Reihe „CRM Toolbox“ stellt in loser Folge interessante Features, weniger häufig genutzte Funktionen sowie hilfreiche Tipps und Kniffe rund um AMTANGEE CRM vor. Die Beiträge richten sich an den tagtäglichen Anwender – mit dem Ziel, die Arbeit mit AMTANGEE noch angenehmer und effizienter zu gestalten.

Hinweis zu den Screenshots: Es werden keine Informationen real existierender Unternehmen gezeigt, alle Bilder zeigen frei erfundene Mustermandanten.

Weitere Beiträge
Filter entfernen

Microsoft wechselt mit neuen Surface Pro-Geräten von Intel-Chips zu ARM-Prozessoren. Bevor Sie diesem Schritt folgen, sollten Sie prüfen, ob Ihre gewohnte Business Software auf diesen Geräten läuft.

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.