CRM Software

Unternehmen

Sofortkontakt

Folgen Sie uns

AMTANGEE bei Facebook AMTANGEE bei Twitter AMTANGEE bei Youtube AMTANGEE bei LinkedIn
AMTANGEE bei XING AMTANGEE bei Instagram AMTANGEE bei GitHub AMTANGEE bei SlideShare
Digitalisierung: Eine kurze Einführung für Unverdrossene
Digitalisierung einfach erklärt

Digitalisierung: Eine kurze Einführung für Unverdrossene

Ein Gespenst geht um in Deutschland: Digitalisierung. Über wenige andere Begriffe wird derzeit so viel diskutiert. Und wenige andere Begriffe erzeugen so viel Unsicherheit. Versuchen wir uns daher an einer sinnstiftenden Einführung. Zunächst: Wenn von „Digitalisierung“ gesprochen wird, sind eigentlich drei verschiedene Dinge gemeint, die im Englischen auch sprachlich klar voneinander getrennt werden: „Digitisation“, „Digitalisation“ und „Digital Transformation“. Noch etwas Geduld, bitte, gleich wird’s klarer…

Unternehmen sind – natürlich! – dem Wandel der Zeit unterworfen. Nur wenn ein Unternehmen auf veränderte Gegebenheiten adäquat reagiert, kann es auch in Zukunft erfolgreich am Markt bestehen. Wann immer Unternehmen derzeit von „Digitalisierung“ sprechen, geht es dabei eigentlich um „Digitisation“. In aller Regel bedeutet dies, dass ein traditionsverhaftetes Unternehmen mit solidem Marktanteil mit Kundenverlusten oder Umsatzeinbußen konfrontiert ist, weil jahrzehntealte Geschäftsprozesse analog sind, z.B. wird alles Mögliche ausgedruckt statt Dokumente per E-Mail zu versenden oder Apps zu verwenden. An große Telekommunikationsunternehmen, Banken, Versicherungen oder auch den öffentlichen Dienst stellt sich daher in erster Linie die Herausforderung, Daten künftig ohne Qualitätsverlust zu verarbeiten. Einen bestimmten Nutzen oder sogar einen Mehrwert erzielen Unternehmen aber erst mit dem nächsten „D“ – Digitalisation. Während die Digitisation allzu oft nur um ihrer selbst willen durchgeführt wird, hat Digitalisation stets einen bestimmten Zweck. Vor allem geht es darum, Funktionen und Prozesse zu verbessern und Erkenntnisse über die Nutzung der digitalisierten Daten zu gewinnen. Aus Daten werden so Informationen. Und aus Informationen wird anwendbares Wissen, mit dem Produkte, Dienstleistungen und Kundenkommunikation verbessert werden können. Ein Mehrwert zum Wohle des Kunden entsteht. Und auch wenn unbenommen ist, dass Kunden von AMTANGEE derlei Vorteile schon lange kennen, diskutieren wir doch gegenwärtig intern zahlreiche Szenarien, unseren Kunden durch cloudbasierte Dienste weitere Angebote zur Mehrwertgenerierung und optimierter Kundenbindung zu machen. Doch dazu später mehr.

Der eigentliche Schlüssel zum Erfolg

Während Digitisation in erster Linie eine technische Herausforderung ist, geht bei der Digitalisation nichts ohne den Menschen. Im gesamten Prozess der Digitalisierung kommt daher den Angestellten eines Unternehmens eine herausragende Rolle zu. Warum eigentlich? Für die meisten Unternehmen ist Kundenbindung durch effiziente Kundenbetreuung von herausragender Bedeutung. Software ist hierbei die technische Basis, auf deren Grundlage Menschen versuchen, anderen Menschen schnell und unkompliziert zu helfen. Wo die Hürde der Digitalisierung erfolgreich überwunden wurde, wartet der eigentliche Schlüssel zum Erfolg: die digitale Transformation. Oder präziser: die tiefgreifende Veränderung von Unternehmensprozessen und Dienstleistungen zu einem bestimmten Zweck und im Einklang mit dem Leitbild des Unternehmens. Mit der bloßen Umwandlung analoger Informationen in digitale hat das längst nichts mehr zu tun, vielmehr stehen gesellschaftsübergreifende Entwicklungen zur Disposition.

Auch ohne Cloud auf Wolke 7?

Wohl kaum. Die Cloud ist letztlich alternativlos – wenn die Technologie richtig genutzt wird! Und zwar nicht unbedingt als Ort der Datenhaltung (viele unsere Kunden wünschen explizit die Verwaltung der Daten unter eigener Ägide!), sondern vielmehr im Sinne einer kollaborativen Wissenskonstruktion, als Software as a Service (SaaS). Zahlreiche Szenarien sind denkbar, beispielsweise die anonymisierte Verarbeitung von Nachrichten im Zuge des Anlernens von Spam-Filtern oder die automatisierte Bewertung von Stimmungen. Künftige Versionen von AMTANGEE werden diese und weitere Features behutsam implementieren, ohne bestehende IT-Strukturen zu gefährden. Nicht Entweder-oder, sondern Sowohl-als-auch!

Die Vorteile cloudbasierter Dienste liegen auf der Hand: gesteigerte organisatorische Flexibilität, zeitnahe Skalierbarkeit von IT-Diensten, ortsunabhängiger Zugriff auf verteilte Ressourcen, aber auch erhöhte Datensicherheit, Performance-Steigerungen und damit letztlich Wettbewerbsvorteile durch die cloudbasierte Bereitstellung von „Wissen“ (im Gegensatz zu „Daten“). Ausschließlich über Märkte und Chancen zu resümieren, wäre aber angesichts der Möglichkeiten digitaler Transformation zu kurz gegriffen, denn mit den technischen Veränderungen einher gehen zahlreiche gesamtgesellschaftliche Umwälzungen, die Arbeits- und Privatleben gleichermaßen tiefgreifend beeinflussen. Wir kommunizieren anders als früher. Und wir arbeiten anders: immer häufiger ortsungebunden, meist aber kollaborativ und vernetzt, z.B. zeitgleich an einem Dokument.

Die Cloud ist letztlich nur eine Facette des Digitalisierungsprozesses. Andere sind beispielsweise Künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge, Industrie 4.0 oder Big Data. Manches ist Vorbedingung der Transformation, manches Konsequenz. Und alles ist Chance! Auch wir transformieren uns. Und unser Produkt. Mit bedächtigem Blick darauf, was notwendig ist, um unsere Kunden bestmöglich vorzubereiten auf aktuelle und künftige Herausforderungen im Prozess der digitalen Transformation.

Weiterführende Links

Verwandte Beiträge, die Sie interessieren könnten: