CRM Software

Unternehmen

Sofortkontakt

Folgen Sie uns

AMTANGEE bei Facebook AMTANGEE bei Twitter AMTANGEE bei Google+ AMTANGEE bei LinkedIn AMTANGEE bei XING AMTANGEE bei SlideShare
Die permanente Evolution: Das große Sommergespräch mit René Akhil
CRM als permanente Evolution: René Akhil im Sommerinterview 2017

Die permanente Evolution: Das große Sommergespräch mit René Akhil

Herr Akhil, Sie sehen entspannt aus. Täuscht der Eindruck?

(lacht) Nein! Wie heißt es doch so schön: Müßiggang ist aller Laster Anfang. Aber das ist natürlich falsch! Im Urlaub bemerkt man ständig Menschen, die auch in Ihrer Freizeit in hektischer Betriebsamkeit auf Ihre Notebooks oder Smartphones einhämmern. Eigentlich müsste es doch heißen: Müßiggang ist aller Wachstum Anfang! Denn nur, wer einen Augenblick innehält, aus dem Kreislauf heraustritt und alles genauer unter die Lupe nimmt, versteht, wo und wie die Dinge zu vereinfachen sind, nicht wahr?

Der Gedanke ist nicht von der Hand zu weisen. Nur, was folgt daraus?

Die wichtigste Erkenntnis aus dieser Beobachtung ist: Wer ständig kommuniziert, hechelt eigentlich immer nur dem Puls der Zeit hinterher. Mir ist im Urlaub aufgefallen, mit wieviel Genuss manche Leute über ihre Erschöpfung reden. Ja, in manchen Kreisen gilt der Herzinfarkt als eine Art Ritterschlag, als „Aufnahmegebühr in den Orden der Rastlosen“, wie der Schriftsteller Siegfried Lenz es einmal so passend beschrieben hat. Unsere Profession ist zum Glück eine andere! Bei AMTANGEE geht es ausschließlich darum, besser zu kommunizieren.

„Werte schöpft man aus Werten. Die Basis des Erfolgs ist immer der Mensch im Team.“

Ist „besser“ nicht eigentlich eine höfliche Umschreibung von „noch mehr“?

Effizienz muss dem Menschen dienen, alles andere ist aus soziokultureller Sicht unhaltbar. Und damit letztlich auch aus ökonomischer Sicht. Die Gleichung ist im Grunde recht simpel: Wer AMTANGEE nutzt, kann entspannt ans Telefon gehen, kann entspannt telefonieren, kann der Person am anderen Ende als Mensch begegnen und damit wirklich hilfreich sein. Es ist Touchpoint-Philosophie von Anfang an und konsequent auf jeder Ebene. Es ist Kommunikation, die berührt. Kommunikation, die wahrhaftige Kundenbeziehungen zur Folge hat. Natürlich schlägt sich so etwas in den Verkaufszahlen nieder, keine Frage. Aber wer mit den Verkaufszahlen argumentiert, hat CRM in seinem Wesen nicht verstanden. Gesteigerte Umsätze sind die Konsequenz aus einer positiven Unternehmens- und Kommunikationsphilosophie, nicht das Primärziel. Werte schöpft man aus Werten. Die Basis des Erfolgs ist immer der Mensch im Team.

Auch bei AMTANGEE?

Gerade bei AMTANGEE! Wir mögen als CRM-Hersteller ein schon lange am Markt gesetzter Player sein, als Team hingegen sind wir stolz, noch immer die berühmten jugendlichen Hörner zu haben. Wir ringen gemeinsam um die besten Ideen und die besten Lösungen und können uns immer auf den anderen verlassen. Bestehende Kunden wissen das – und neue ahnen es sehr schnell. Im Sales-Bereich ist das eine geradezu luxuriöse Ausgangsposition, weil Projekte zügig und lösungsorientiert nach vorne gebracht werden können. Einfach, weil schnell eine vertrauensvolle und produktive Ebene gefunden wird. Das ist ein unersetzliches Fundament.

Einmal AMTANGEE, immer AMTANGEE?

Sagen wir es mal so: Ich müsste schon sehr tief in die Katakomben steigen, um ein Projekt zu finden, dass sich für den jeweiligen Kunden nicht optimal entwickelt hat.

CRM als permanente Evolution: René Akhil im Sommerinterview 2017

Aufregend unaufgeregt: René Akhil im Sommergespräch

In wenigen Tagen findet zum dritten Mal die JTL Connect in Düsseldorf statt. Welchen Stellenwert nimmt das Event für AMTANGEE ein?

AMTANGEE versteht sich als Enterprise Information Hub, das ist unser tief verwurzeltes Selbstverständnis: CRM als Schaltzentrale der entscheidungskritischen Unternehmens-IT. Und deshalb gibt es natürlich nicht nur unseren sehr erfolgreichen JTL Connector Plus, sondern bidirektionale Schnittstellen zu vielen weiteren Systemen, nicht nur aus der ERP-Welt. Schon deshalb gibt es im Jahreslauf eine Reihe von Events, auf der wir unsere Lösungswelt vorstellen. Aber: Die JTL Connect ist in jeglicher Hinsicht ein besonderes Event, das liegt insbesondere an der offenen Kultur dort, die uns sehr am Herzen liegt. JTL ist viel mehr als eine Lösungswelt, es ist auch eine umtriebige und starke Community. Und das verbindet AMTANGEE und JTL. Im Kern dreht sich alles um Agilität!

Was meinen Sie damit?

Nehmen wir beispielsweise den anstehenden Release von AMTANGEE 5.6. Seit der ersten Ankündigung ist schon etwas Zeit ins Land gegangen. Im Augenblick ist das Release auf Partner-Level verfügbar. Und erst wenn das Feedback hier ausnahmslos positiv ist, erfolgt der Rollout an unsere Endkunden. Vor einem größeren Release sehen wir uns eigentlich immer mit derselben spannenden Herausforderung konfrontiert: Neben den Major Features – mit der Version 5.6 kommen rechtssichere E-Mail-Archivierung sowie E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME, zudem beginnt der Schwenk in Richtung DMS – gibt es immer noch zahlreiche Wünsche, die wir unbedingt für alle Kunden verfügbar machen wollen. Das Feedback aus der Partner-Welt und der Community ist für uns von größter Bedeutung!

Und damit auch das Feedback der Interessenten auf der JTL Connect?

Ja, genau. Wir machen CRM für Kunden, die ihre Kunden lieben. Das hohe Maß an Kundenzufriedenheit kommt ja nicht von ungefähr. Die Basis jeder Verbesserung ist immer die Fähigkeit, gut zuhören zu können! Die Idee der E-Mail-Sammelkonten ist z.B. eine Idee aus der Community, so etwas ist unbezahlbar! Neben der neuen Version von AMTANGEE werden unsere Gäste auf der JTL Connect natürlich auch erleben können, wie sich der JTL Connector Plus weiterentwickelt hat: JTL als mächtige Warenwirtschaft im Hintergrund, AMTANGEE als smartes Cockpit, um Produkt und Kunde gleichermaßen fest im Blick zu haben. Ob Anzeige der Bestände oder die neue Reklamationsübersicht – die tägliche Arbeit wird im Zusammenspiel beider Systeme wieder ein wenig leichter.

Damit mehr Zeit für Müßiggang bleibt, richtig?

(lacht) Ja, genau! Denn: Müßiggang ist aller Wachstum Anfang!

Und danach? Gibt es auch bereits Pläne für eine Version 5.7?

Na klar! Die Ideenschublade ist immer randvoll, permanente Evolution. Es ist aber aus heutiger Sicht unwahrscheinlich, dass es eine Version 5.7 geben wird, wir haben einen größeren Schritt im Sinn! Bereits mit der Version 5.6 verschwindet ein Großteil der Schlacke aus dem Quellcode, den wir aus Gründen der Abwärtskompatibilität immer wieder ins jeweils nächste Release mitgenommen haben. Auch zahlreiche dringend notwendige Datenbankanpassungen werden bereits mit der Version 5.6 vollzogen. Das bedeutet: Wir streben perspektivisch ein „großes“ Release an, bei dem wir die DMS-Integration weiter vorantreiben möchten. AMTANGEE hat über die Jahre ein unvergleichliches Feature-Set aufgebaut. Wir alle hier sind zur Übereinkunft gelangt, dass wir nun auch im Frontend mit behutsamen Aufräumarbeiten beginnen sollten. Ich fürchte fast ein wenig, dass für Müßiggang wenig Zeit bleiben wird in den kommenden Monaten.

Vielen Dank für das Gespräch.

Gerne!

Weiterführende Links

Wir für Sie: AMTANGEE auf der JTL Connect

Productivity, unleashed: Treffen Sie uns auf der 3. JTL Connect am 25. August 2017 in der Mitsubishi Electric-Halle Düsseldorf, Stand D2.

Verwandte Beiträge, die Sie interessieren könnten: